Im Hessenpokal geht es weiter in Richtung Titelverteidigung für die Löwen aus Frankfurt. Am gestrigen Samstag spielte die U-15 ihr zweites Spiel im Hessenpokal und reiste diesmal nach Lauterbach, wo die Luchse schon lauerten.

Mit einem 1:25 (0:7/0:9/:1:9) für die Löwen Frankfurt stellte sich während der gesamten Spielzeit nicht die Frage, ob man gewinnt, sondern wie hoch der Sieg ausfallen wird.  Mit fast vier Reihen konnten die Löwen über die drei Drittel Eiszeit immer voll Power fahren und sich am Ende mit einem derartig hohen Sieg belohnen. Die Luchse konnten  im 1. Drittel bis zur 7 Minute noch gut verteidigen und ein Tor der Löwen verhindern.  Jedoch in der 8. Minute war es dann soweit und die Frankfurter schossen den 0:1 Führungstreffer. Ab dann nahm das Spiel seinen Lauf.

Am Schluss waren es aber auch die nachlassenden Kräfte der Lauterbacher, die einen so hohen Sieg ermöglichten.

In der 56. Minuten kam die Mannschaft der Lauterbacher Luchse während eines Überzahlspiels noch zum verdienten Ehrentreffer, dies konnte aber die gute Stimmung der Mannschaft nicht mehr trüben.  

Der Frankfurter U-15 Löwen Nachwuchs  ist also auf vollem Kurs in der Mission „Titelverteidigung Hessenpokal“