Das Hessenliga-Team des Löwen Frankfurt e.V. bekommt einen alten Bekannten als neuen Übungleiter: Der 51-jährige Deutsch-Russe, ehemalige Spieler und Publikumsliebling übernimmt ab sofort die Geschicke der U-25 Mannschaft.

Nach Rücksprache der sportlichen Leitung mit dem Vereinsvorstand in der vergangenen Woche, wurde schnell Einigung mit dem Inhaber einer B-Lizenz erzielt, zumal auch der Spielerrat nur positive Signale sendete.

Hintergrund der etwas überraschenden Neuorientierung auf der Position des Chefcoaches war ein Gespräch mit Spielertrainer Stano Fatyka, der die Doppelbelastung als U-14 Koordinator und Spielertrainer des Hessenliga-Teams thematisierte, er leider eben doch nicht zu allen Einheiten und zeitgleichen Partien verfügbar sei.

Um die Ziele des Seniorenteams jedoch nicht zu gefährden, der Mannschaft nicht permanente Interimslösungen an der Bande und im Training zu präsentieren, entschlossen sich die Verantwortlichen, den seit Freitag wieder in Frankfurt weilenden Meistercoach aus der legendären Aufstiegssaison nach der Löwen-Neugründung in 2010 zu fragen.

Jaufmann war die vergangenen Jahre in seiner zweiten Heimat Russland tätig, gehörte dort zum Trainerstab eines Farmteams der KHL in Astana.

Andrej musste nicht lange überlegen, denn sein Kontakt zu den Löwen war auch in dieser Zeit nie abgerissen, zumal ehemalige Schützlinge wie Pat Senftleben oder Pascal Jessberger immer noch für ihre Farben aktiv sind.

Bereits am gestrigen Abend wurde der neue Coach seinem Team präsentiert, leitete die erste Einheit auf dem Eis vor dem Stadtderby am kommenden Samstag gegen die Eintracht (20.15 Uhr)

Wir wünschen Andrej und seinen Jungs viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ziele, bedanken uns bei Stano Fatyka – der als Spieler weiterhin aktiv für uns bleibt – für sein tolles und zeitintensives Engagement und sagen: Welcome back Andrej! добро́ пожа́ловать!