Am Montag geht es endlich auch wieder in „unserer“ Eissporthalle aufs Eis. Wie in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens auch unterliegt unser Trainingsbetrieb den Regeln zum Schutze gegen Covid-19.

Das Gesundheitsamt Frankfurt hat in der letzten Woche das vom Sportamt Frankfurt vorgelegte Hygienekonzept freigegeben. Dieses Konzept wurde vom Eishockeyverband Hessen erweitert und uns am Freitagmittag zur Verfügung gestellt.

Auch wir waren mit unserem Hygienekonzept frühzeitig und bis zuletzt im engen Austausch mit allen beteiligten Behörden, um es nun erfolgreich über die Ziellinien zu bringen. Teile unserer Vorschläge finden sich in dem freigegebenen Konzept wieder. Ein großer Dank geht an den EHV Hessen, das Sportamt und das Gesundheitsamt, das in den letzten Wochen eine extrem hohe Arbeitslast hatte.

Um das gesamtheitliche Konzept umzusetzen, haben wir an diesem Wochenende die letzten Vorbereitungen getroffen. Für den Start in die erste Trainingswoche gibt es die folgenden sechs Regeln für einen hoffentlich geregelten Trainingsbetrieb.

Wir wissen, dass die Anforderungen für uns alle herausfordernd und teilweise vielleicht auch kompliziert sind. Im Sinne des Schutze der Gesundheit aller und damit auch für ein Gelingen der neuen Saison bitten wir euch die Regeln einzuhalten. Bitte sensibilisiert auch eure Kinder zum Einhalten der Regeln. Im schlimmsten Fall kann ein Nicht-Einhalten der Regeln zu einem Abbruch der Saison führen.

Das gesamte Hygiene-Konzept für die Eissporthalle und unseren Verein findet ihr hier zum Download.

Das Hygienekonzept schreibt vor, dass alle Besucher der Eissporthalle ihren Besuch erfassen. Dazu gibt es den Erfassungsbogen. Dieser ist zwingend auszufüllen und am Eingang abzugeben. Nur Sportler, Trainer und Betreuer dürfen in die Eishalle. Eltern dürfen die Eissporthalle nicht betreten.