In Iserlohn trafen die jungen Löwen neben dem Gastgeber noch auf die Füchse Duisburg und holte sich den Tagessieg mit einer starken Defensivleistung.

Die U11 traf in der Regionalliga West Gruppe A auf die Füchse aus Duisburg und den Gastgeber, die Iserlohn Roosters. Das Auftaktmatch bestritten die Roosters gegen die Füchse Duisburg, das ganz klar mit 22:2 an die Gastgeber gegangen ist. Unsere U11 war im zweiten Spiel gegen die Füchse gefordert und hat mit einer sehr konzentrierten Mannschaftsleistung gezeigt, dass mit den Löwen am heutigen Spieltag zu rechnen ist. So schlug man den Nachwuchs aus Duisburg deutlich mit 14:2. Im letzten Spiel ging es gegen die Roosters um den Tagessieg. In der ersten Spielhälfte bissen unsere Löwen richtig zu. So stand es zur Pausensirene 6:1.

Jetzt lag der Fokus in der Defensive, was die Jungs mit einem Beeindruckendem 1:0 Sieg in der zweiten Hälfte bestätigten. Am Ende stand ein 7:1 auf der Anzeigetafel und somit sicherte man sich eindrucksvoll den Tagessieg.

Stano Fatyka war mit der Gesamtleistung des heutigen Tages sehr zufrieden: „Die Jungs haben sehr gut gespielt und im Laufe des Tages die Leistung sogar noch gesteigert. Besonders im Spiel gegen die läuferisch starken Iserlohner haben meine Jungs sehr gut gespielt und das Spiel dominiert“.

Er lobte neben der gesamten Defensive auch die sehr gute Leistung beider Torhüter.  Mit diesem Ergebnis hat man erneut ein Ausrufezeichen in der Regionalliga gesetzt, auch wenn die Ergebnisse am Ende in dieser Altersgruppe zweitrangig sind. Am 11.11. werden die Löwen nicht das Rathaus in Köln stürmen, sondern die Köln-Arena, denn dort trifft man auf den DEL Nachwuchs der Haie und der Krefeld Pinguine.