Das Turnier war für unsere Löwen, ob der starken Besetzung mit Jungadlern A und B, Kölner Haien, Düsseldorfer EG, EV Landshut, Dresden und den Eisbären Juniors aus Berlin, eine echte Herausforderung und eine Standortbestimmung.

Im schweren Auftaktspiel gegen die Jungadler aus Mannheim und späteren Turniersieger präsentierten sich unsere Löwen direkt sehr ordentlich, spielten gut zusammen und verloren nur knapp mit 5-7.

Es folgten drei Siege hintereinander gegen die Düsseldorfer EG, die Kölner Haie und Dresden, aber auch noch eine Niederlage gegen die Eisbären Juniors aus Berlin. Nach Abschluss der Gruppenphase standen unsere Löwen auf dem dritten Platz  und somit - für einige etwas unerwartet - im Halbfinale.

Dort ging es wieder gegen die Eisbären Juniors. Trotz 2-0 Führung unserer Löwen war Berlin am Ende doch zu stark und die Partie wurde etwas unglücklich, aber auch aufgrund mangelnden Zusammenspiels mit 3-2 verloren.

Im kleinen Finale um Bronze lieferten sich unsere Löwen dann eine packende Auseinandersetzung mit dem Kontrahenten aus Landshut. Spielerisch wurde nicht mehr so viel geboten, dafür aber ein unbändiger Kampfgeist und Siegeswille, mit dem unsere U11 in einem spannenden und emotionalen Spiel einen 8-6 Sieg errang und sich das Turnier mit der Bronzemedaille versüßte.

Gut gemacht LÖWEN!