Am vergangenen Samstag war in der NRW Regionalliga A der verlustpunktfreie Tabellenführer aus Krefeld zu Gast in der Eissporthalle am Ratsweg. Die jungen Pinguine, die bis dato alle Saisonspiele gewonnen hatten, sollten am Ende auch gegen die Löwen das Eis als Sieger verlassen. Es war von beiden Seiten ein schnelles Eishockeyspiel, welches Krefeld am Ende mit 8:1 für sich entscheiden konnte. Nichtsdestotrotz war es ein gutes Spiel unserer Mannschaft gegen den Klassenprimus, welches am Ende vom Ergebnis etwas zu hoch ausfiel.

Am Sonntag gastierten dann die Roten Teufel aus Bad Nauheim im Rahmen des Hessenpokals in Frankfurt. Die Gäste hatten sich mit Sicherheit vorgenommen das Ergebnis aus dem Hinspiel nicht zu wiederholen, aber bereits nach 15 Sekunden netzten die Löwen zum ersten Mal ein. Bis zum Ende des ersten Drittels konnte das Ergebnis auf 5:0 hochgeschraubt werden. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Löwen die Schlagzahl nochmal erhöhen und entschieden dieses mit 9:1 für sich, so dass es nun 14:1 stand. Auch im Schlussdrittel lies unser Team nicht wesentlich nach und gewann am Ende deutlich mit 21:3.