Unsere U17 weilte vom 24. – 28.08.2022 in Schweden, um dort an einem Turnier zur Vorbereitung auf die anstehende Saison teilzunehmen. Am Mittwoch ging es in aller Frühe los und das Flugzeug hob pünktlich um 8 Uhr von Frankfurt gen Göteborg ab.

Nach der Landung und einer schnellen Gepäckausgabe wurde die Mannschaft bereits vom Busfahrer erwartet, der daraufhin das für die erste Nacht in Schweden gebuchte Hotel in Göteborg ansteuerte. Bevor das Turnier am Freitag starten sollte, nutzte die Mannschaft die ersten beiden Tage zu einem weiteren Teambuilding. Am Mittwochnachmittag stand ein Ausflug nach Donsö, eine der vielen vor Göteborg gelegenen kleinen Inseln, auf dem Programm.

Am zweiten Tag standen eine Stadtrundfahrt per Boot und Freizeit, die zum Shopping genutzt werden konnte, an, bevor es um 18 Uhr mit dem Bus ins 80 km nördlich gelegene Vänersborg ging.

Dort angekommen führte der Weg zuerst in die Eishalle, um die Kabine für die folgenden drei Tage zu beziehen. Nach der herzlichen Begrüßung auf deutsch durch den Vorsitzenden des Vänersborgs HC, Bosse Tallbo, begleitete dieser die Mannschaft ins Hotel und war auch in den folgenden Tagen immer mit Rat und Tat zur Stelle.

Bevor das Turnier am Freitag um 18 Uhr starten sollte, bekam unsere U17 morgens um 10 Uhr noch die Möglichkeit für zwei Stunden zu trainieren. Während des Turniers hatte unsere Mannschaft insgesamt fünf Spiele, eins am Freitag, drei am Samstag und eins am Sonntagmorgen, welche alle mit einer Spielzeit von zweimal 20 Minuten bestritten wurden. In den ersten vier Spielen musste sich unsere U17 zwar jeweils geschlagen geben, aber steigerte sich in der gezeigten Leistung stetig, ehe das letzte Turnierspiel in einem hochklassigen Duell mit 2:1 gewonnen werden konnte. Angesichts dessen, dass alle Gegner der schwedischen Altersklasse J18 angehörten und demnach im Schnitt älter waren als unsere Mannschaft, wurde ein gutes Turnier gespielt. Coach Adrian Schneider zeigte sich insbesondere mit dem letzten, tollen Spiel und der stetigen Steigerung im Turnierverlauf sehr zufrieden.

Nach Abschluss des Turniers ging es noch zum Mittagessen zurück ins Hotel, ehe der Bus zum Flughafen am Sonntag um 14 Uhr bereitstand. Um 21 Uhr landete der Tross dann wieder auf dem Frankfurter Flughafen. Eine tolle Reise, die viel zu schnell vorbeiging!